Gemeinschaftsprojekt "Kräutergarten Filzmoos"

„Einen Kräutergarten wo alle Filzmooser sich aktiv und passiv einbringen können für die

qualitätsvolle Gestaltung, Pflege und Bewirtschaftung. Es entsteht ein Freiraum für Begegnungen

und Wissensaustausch im Einklang mit der Natur - für uns, unsere Kinder und unsere Gäste.“


Der Kräutergarten

Innerhalb der Filzmooser Kneippanlage entstand im Frühjahr 2020 ein öffentlicher Kräutergarten der als Gemeinschaftsprojekt gestaltet, gepflegt und genutzt wird. Eine Fläche von ca. 150 bis 200 m² dient als Kräutergarten.

Der Kräutergarten bietet, neben einer attraktiven Grüngestaltung der Kneipp-Anlage, Möglichkeiten für:

  • Kräuterworkshops
  • Ein Gemeinschaftsprojekt für alle
  • Kindergarten- und Schulprojekte
  • wöchentliche Kräuterführungen
  • Kräuter- und Pflanzenbörse im Herbst
  • Austausch von Wissen
  • Herstellung von verschiedensten Kräuterprodukten


Aktivitäten

Freitag, 12. Juni Kräuterführung

Die Natur im Frühling ist voll von geballter Kraft. Es ist sehr einfach, daraus etwas Wertvolles zu zaubern! Welche Wildkräuter kann ich in der Küche verwenden? Wie verarbeite ich sie? Viele Fragen, auf die es im Rahmen dieser Kräuterführung eine Antwort gibt. 

Wir treffen uns am Freitag, 12. Juni 2020, um 14.00 Uhr bei der Kneippanlage 

Dauer der Führung: ca. 2 Stunden 

Kosten: freiwillige Spende


Wie kann ich helfen?

Alle sind herzlichst eingeladen an diesem Projekt mitzuwirken. Es braucht viele Hände (und nicht nur grüne Daumen), diesen Kräutergarten gemeinsam zu gestalten:

  • Hände zum Graben
  • Hände zum Säen
  • Hände zum Bauen
  • Hände zum Pflanzen
  • Hände zum Spenden
  • Hände zum Jäten
  • Hände zum Ernten

„viele Hände, schönes Ende!“

Führung auf einen Kraftplatz in Filzmoos

Um dieses tolle Projekt umzusetzen, brauchen wir deine Unterstützung: Indem du aktiv mitwirkst bei der Gestaltung, durch deine Sachspende, durch eine finanzielle Spende und indem du mit Freunden, Bekannten und Unbekannten über den Kräutergarten sprichst und so weitere Menschen motivierst mitzumachen oder zu spenden.


Was wir brauchen...

Unsere "Kräuter Wunschliste", oder was wir sehr gut fürs Erste gebrauchen können, sind: Stiefmütterchen, Malve, Stockrosen, Salbei, Kamille, Thymian, Rosmarin, Liebstöckl. Die Liste ist nur einen Anfang. Wir werden noch viele weitere Kräuter und Sträucher brauchen. Wenn ihr andere Pflanzen für den Kräutergarten habt, meldet euch bitte bei uns.

 

Auf der Wunschliste stehen auch Förderer, Gönner und Mitglieder. Die beste Unterstützung ist nämlich eine Mitgliedschaft! Es sind die Mitglieder und finanziellen Unterstützer die den Verein, und im diesen Fall den Kräutergarten mit Leben füllen! 

 

Wenn du eine Sachspende für den Kräutergarten hast, schreibst du am besten eine formlose E-Mail mit Telefonnummer damit wir dich kontaktieren können. 


Geld spenden

Obwohl schon viel Unterstützung zugesagt ist, brauchen wir noch € 300,- um Kosten für die restliche Bepflanzung, Fremdarbeit und Material zu decken.

 

Als Fördermitglied unterstützt du dieses Projekt langfristig. Wenn du zusätzlich spenden möchtest oder keine Mitgliedschaft anstrebst, dann freut sich das ´digitale Sparschwein´ von Zukunft Aktiv über eine finanzielle Spende! 

Spendenkonto

Unsere Kontodaten lauten:

Zukunft Aktiv

IBAN: AT423504900001180868

Bankname: Raiffeisenbank Radstadt-Filzmoos

Dauerspender & andere Kooperationen

Natürlich können wir auch andere Möglichkeiten der Kooperation anbieten. Bitte kontaktiere uns per E-Mail.


Kraftplatzpauschalen für eine Woche oder ein Wochenende

Mehr über die Vision


"Als ich im Jahr 2013 die Ausbildung zur FNL Kräuterexpertin wagte, war mir nicht bewusst, wie mich die Heilkraft der Berg- und Wildkräuter immer wieder aufs Neue fasziniert. 

Die Blüten im Frühling erzählen vom Herz öffnen

 

Das Herz offen zu halten: Dankbarkeit, Vertrauen, Eigenverantwortung. Vorbild für unsere Kinder sein. Das sind wichtige Säulen im Leben.

 

Den Körper bei guter Gesundheit zu halten ist unsere Pflicht,
sonst sind wir nicht fähig, den Geist fest und klar zu halten.

                                                                                                              (Buddha)

 

Es ist mir ein Bedürfnis, Menschen zu sensibilisieren für das Einfache und Achtsame im Leben. Wildkräuter haben eine sehr feinstoffliche Energie, die sofort spürbar ist, und den Menschen in Körper, Seele und Geist positiv verändert.

Gerne gebe ich dieses alte Heilwissen der Kräuter an alle Interessierten weiter, damit Zukunft für unsere Nachkommen aktiv und bewusst gelebt werden kann."

 

Elisabeth Katharina

Individuelle Begleitung auf Kraftplätze